Sicherheit

Vorteil 76

Asphalt schützt Brücken.

In Europa haben die meisten (wenn nicht gar alle) Stahl- und Betonbrücken eine Asphaltdeckschicht.

Einer der Hauptgründe für den Asphalteinsatz auf dieser Brücken besteht im Schutz der jeweiligen Baustruktur vor Wasser und Tausalzen.

Asphaltdeckschichten auf Fahrbahntafeln müssen zahlreiche Anforderungen erfüllen. Sie müssen eine gute Griffigkeit, ebene Oberfläche, lärmtechnische Wirksamkeit und ausreichend Verschleißwiderstand aufweisen, beständig gegen Öl, Wasser und Mineralien sein, eine erhöhte Witterungsbeständigkeit und eine Wasserdichtigkeit aufweisen, hohe Standfestigkeit sowie Beständigkeit gegen Ermüdung und bleibende Verformung bieten und so ausgelegt sein, dass sie die Verkehrslasten für sicheres und bequemes Fahren aufnehmen können. Asphaltdeckschichten sind in der Lage, diese Anforderungen zu erfüllen. Asphaltbeton mit abgestufter Korngrößenverteilung, Gussasphalt und Splittmastixasphalt (SMA) sind typische Asphaltmischungen, die auf Brücken verwendet werden.

Asphaltbeton mit seiner wasserundurchlässigen Eigenschaft und entsprechender Instandhaltung ist problemlos in der Lage, die derzeit erwartete Nutzungsdauer von 120 Jahren für Brücken zu erreichen. Die ohnehin vorhandenen wasserundurchlässigen Eigenschaften von Asphalt können gleichzeitig durch den Einbau von Gussasphalt für die Dichtungsschicht verstärkt werden.


Weiterführende Informationen: 
“EAPA Paper - Asphalt pavements on Bridge Decks – 2013” Asphalt ist umweltfreundlich!